Lagerfeuer, das: Ein Lagerfeuer oder manchmal einfach nur →Feuer ist für ein →Lager und für den →Pfadfinder einfach unverzichtbar: Hier treffen sich die →Pfadis – zum Singen, zum Aufwärmen, zum Teetrinken, zum Reden, zum Schlafen, zum Kochen, zum →Stockbrot machen, zum Würstchen rösten, für die →Aufnahmen, zum Verscheuchen von →Mücken oder einfach zum Reinschauen. Lagerfeuer gibt es sowohl auf dem →Lagerplatz als auch in der →Jurte und in der →Kohte. Ohne Lagerfeuer bringt das ganze →Lager nichts – der →Pfadi kann ohne Seife auskommen, ohne Fernseher, ohne Telefon, ohne Strom, ohne fließend Wasser, ohne Schokolade und manchmal auch ohne Verstand: Aber nicht ohne Lagerfeuer.

LauLu, das: Das LauLu ist eines der offiziellen Liederbücher der →CPD e.V. Dieses Liederbuch gibt es in zwei Bänden, 1985 und 1988 erschienen. Das LauLu ist wirklich praktisch, weil es genau in die Tasche der →Kluft passt. Im LauLu sind alle zur Zeit des Erscheinens populäre Lieder gesammelt, die damals in den →Singerunden gesungen wurden. Wenn jemand Interesse am LauLu haben sollte, wende sich bitte an den →Pfadverlag.

 

 

Luma, die: Abkürzung für Luftmatratze. Warum der gemeine →Pfadfinder so an →Abkürzungen hängt, ist nicht erklärbar: Vielleicht ist er aber auch ganz einfach nur stin-kend faul. Jedenfalls sollte die Luftmatratze während eines →Lagers nicht als Schlafunterlage genutzt werden: Nachts kann sich die Luft in der Luftmatratze abkühlen, was wiederum nicht gut für den Rücken ist. Und bei →Hajks ist eine Luma auch viel zu schwer.