Konzept der Pfadfinderarbeit

Unsere Wurzeln liegen beim Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM), den Wandervögeln und der klassischen Pfadfinderarbeit aus England. Aus diesem Misch entstand über die Jahrzehnte eine einzigartige Form der Kinder-,  Jugend- und Erwachsenenarbeit, die in dieser Form nur bei uns zu finden ist.

Bei den Kindern bis zu einem Alter von ca. 12 Jahren, bei uns Wölflinge genannt, stehen die Steigerung der Teamfähigkeit und das Erlernen von Fähigkeiten beim Basteln und Spielen klar im Vordergrund. Arbeitsgrundlage zum Zusammenleben ist das Dschungelbuch (der Disney Film hat recht wenig damit zu tun…); hier wird die Geschichte vom kleinen Mogli, der sich unter den wilden Tieren behaupten muss, als Parabel genommen. Zum Beispiel werden Konflikte in einer Ratsfelsenversammlung gelöst, ähnlich wie im Dschungelbuch beraten wurde, ob Mogli bleiben darf.

Die Leitung der Wölflingsarbeit liegt in den Händen von erwachsenen und erfahrenden Gruppenleitern; Zeltlager und Großfahrten finden bei den Wölflingen nicht statt.

Im Alter zwischen 13 und 17 Jahren verfolgt die Pfadfinderjugend das Ziel, mündige Menschen zu formen, die Verantwortung in Staat und Kirche übernehmen können. Die Besonderheit bei uns: In dieser Altersklasse sind die Gruppenleiter nur unwesentlich älter als die Mitglieder der Gruppe (aber natürlich deutlich erfahrener). So sind die Jugendlichen unter sich, frei von Erwachsenen. Auf Wanderungen und Auslandsfahrten entdecken die Jugendlichen so ihre eigenen Stärken und lernen, verlässlicher Teil einer Gemeinschaft zu werden. Das handwerkliche Geschick wird auf Fahrt und Lager dabei  genauso geschult wie die Fähigkeit, sich mit christlichen Themen auseinander zu setzten. Alle Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen sind natürlich alkohol- und nikotinfrei.

Ab 18 Jahren beginnt bei uns die Erwachsenenarbeit. Nun geht es um Themen rund um den Globus, um gesellschaftliche Probleme und um die individuelle Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben: Was macht eine Bahnhofsmission? Wie leben Behinderte in Deutschland? Was bedeutet es, alt zu werden? Welche Bücher sollte man kennen? Welche Musik nicht verpassen?………

Auch wenn jede Altersklasse ihren eigenen Regeln folgt, finden immer wieder altersgruppenübergreifende Aktionen statt. Nur so kann Wissen weiter gegeben werden und jeder seinen Platz in einer großen Gemeinschaft finden.